Spielberichte
34. Spieltag, 20.05.2007
Erzgebirge Aue - TSV 1860 München 2:2
Im letzten Spiel der Saison versöhnten die Veilchen mit einem über weite Strecken ansehenswerten Spiel die Zuschauer. Am Ende ein gerechtes Unentschieden, wenn gleich auch ein reguläres Tor von Schiedsrichter Pickel nicht gegeben wurde. [Bilder]  
33. Spieltag, 13.05.2007
TuS Koblenz - Erzgebirge Aue 2:1
Das Szenario der letzten Wochen hat sich auch in Koblenz fortgesetzt. Die Saison ist im Team scheinbar schon beendet. Bis auf einige Ausnahmen spielten wieder alle unter Normalform. Der Sieg für Koblenz geht völlig in Ordnung und Aue hat wieder einmal das Image eines gern gesehenen Gastes untermauert. [Bilder]  
32. Spieltag, 04.05.2007
Erzgebirge Aue - Karlsruher SC 2:2
Die Veilchen boten gegen den Spitzenreiter endlich wieder ansehlichen Fußball. Von Beginn an spielte man leidenschaftlich und wurde auch mit 2 Toren in Halbzeit Eins belohnt. Die Karlsruher ließen ihre Chancen bis zur zweiten Halbzeit noch liegen, machten aber kurz vor Ultimo noch den Ausgleich. [Bilder]  
31. Spieltag, 27.04.2007
SC Paderborn - Erzgebirge Aue 1:0
Die schlechten Leistungen der Vorwochen setzten sich auch in Paderborn fort. Die Offensive findet so gut wie nicht statt. Der Gastgeber hingegen machte mit Beginn der zweiten Halbzeit Druck. Axel Keller ist es zu verdanken das letztendlich nur ein Tor fiel. [Bilder]  
30. Spieltag, 20.04.2007
Erzgebirge Aue - Rot Weiss Essen 0:0
Nach den letzten 3 Pleiten war Rehabilitierung die Devise. Die Mannschaft setzte dies nur teilweise um. Der spielerische Moment blieb wieder einmal auf der Strecke. Die Essener präsentierten sich jedoch noch schlechter, hielten aber hinten die Null. [Bilder]  
29. Spieltag, 16.04.2007
Carl Zeiss Jena - Erzgebirge Aue 2:1
Die Veilchen fanden in Halbzeit Eins nicht statt, halfen zudem bei beiden Gegentoren noch kräftig mit. In der zweiten ließen die Jenaer Aue kommen. Richtig bissig wurden die Auer aber erst als die Kräfte der Thüringer schwanden. Der Anschlußtreffer durch Demir kam zu spät. Am Ende stand nur noch Schiedsrichter Rafati im Blickpunkt, der drei Spieler vorzeitig zum Duschen schickte. [Bilder]  
28. Spieltag, 05.04.2007
Erzgebirge Aue - 1. FC Köln 0:1
Eine gute Leistung wurde am Ende leider nicht belohnt. Ein unverdienter Sieg für Köln, da die Auer über weite Strecken mehr von der Partie hatten, jedoch den finalen Pass vermissen ließen. Die größte Chance hatte Rangelov, dessen Kopfball auf der Torlinie geklärt wurde. Das Gegentor fiel wie aus dem Nichts mit der ersten Kölner Torchance in der zweiten Halbzeit. [Bilder]  
27. Spieltag, 01.04.2007
FC Augsburg - Erzgebirge Aue 3:0
Die Auswärtsschwäche setzt sich fort. Ohne zwingende Torchance verlor man verdient beim besten Aufsteiger Augsburg. Lediglich zwei Fernschüsse von Kurth brachten Gefahr, einfach zu wenig. Zum Glück gibt es aber auch Heimspiele. [Bilder]  
26. Spieltag, 18.03.2007
Erzgebirge Aue - Kickers Offenbach 2:1
Die Veilchen machten es spannend. Dimitar Rangelov erzielte erst in der 3. Nachspielminute das Siegtor. Da die Konkurrenz patzte befinden sich die Auer auf einmal nur einen Punkt hinter dem dritten Aufstiegsrang. [Bilder]  
25. Spieltag, 09.03.2007
Eintracht Braunschweig - Erzgebirge Aue 1:0
[Bilder]  
24. Spieltag, 02.03.2007
Erzgebirge Aue - 1. FC Kaiserslautern 1:0
Gegen enttäuschende Pfälzer fuhren die Veilchen ihren neunten Heimsieg der Saison ein. Dostalek erzielte das goldene Tor bereits in der 11. Minute. Lautern war lediglich bei Standartsituationen gefährlich. Aue bestimmte die Szenerie, der Erfolg somit hochauf verdient. [Bilder]  
23. Spieltag, 25.02.2007
SC Freiburg - Erzgebirge Aue 5:4
Ein Zweitligaspiel der Superlative fand heute in Freiburg statt. An Tempo kaum zu überbieten sahen die Zuschauer 9 Tore. Zumindest eines der Breisgauer wurde fahrlässig vom Schiedsrichter Brych gewertet, obwohl er deutlich hörbar vorher ein Foulspiel pfiff. [Bilder]  
22. Spieltag, 16.02.2007
Erzgebirge Aue - Wacker Burghausen 3:0
Die 9.300 werden ihr Kommen nicht bereut haben. Kombinationsfussball vom Feinsten. Die Burghauser waren ein dankbarer Gegner, glänzten nur bei 2 Kontern. Aue war das ganze Spiel sehr druckvoll und gewinnt auch in dieser Höhe zurecht. [Bilder]  
21. Spieltag, 11.02.2007
Greuther Fürth - Erzgebirge Aue 2:1
Die stark ersatzgeschwächte Auer Mannschaft ging in Fürth leer aus. Knackpunkt war ein verschossener Elfmeter von Rangelov (22.). Danach kamen die Gastgeber nach einer Ecke zum Führungstor durch Timm. Selbiger erhöhte auch zum 2:0. Der eingewechselte Curri traf leider etwas zu spät mit einem sensationellen Freistoßtor zum Endstand. [Bilder]  
20. Spieltag, 02.02.2007
Erzgebirge Aue – MSV Duisburg 0:1
Im Top-Spiel des Tabellenvierten gegen den Dritten ließen die Veilchen den nötigen Biss vermissen. Unnötige Ballverluste im Aufbauspiel ließen immer wieder den Gegner zum Spiel kommen. Eine der wenigen Tormöglichkeiten nutzten die Duisburger eiskalt. [Bilder]  
19. Spieltag, 28.01.2007
Erzgebirge Aue – Hansa Rostock 3:0
Mit einer tollen Mannschaftsleistung verzückten die Veilchen die knapp 15.000 Zuschauer. Besonders in der ersten Halbzeit war das sehr guter Fussball. Ende der ersten und Anfang der zweiten Halbzeit hatten die Auer auch sehr viel Glück, vorallem beim nicht gegebenen aber regulären Tor von Rostocks Kern. Trotz dieser bange Minuten ein hoch verdienter Erfolg. [Bilder]  
18. Spieltag, 19.01.2007
SpVgg Unterhaching – Erzgebirge Aue 1:1
Mit einem gewonnen Punkt kehrten die Veilchen aus Bayern zurück. Sehr glücklich wie man resümieren muß. In der neu vormierten Viererkette bildeten sich viele Freiräume, die die Hachinger jedoch nicht in Tore ummünzen konnten. Besonders bei den vielen Ecken hatte Aue sehr viel Glück. [Bilder]  
17. Spieltag, 18.12.2006
1860 München – Erzgebirge Aue 4:0
Zum Ende der Hinrunde präsentierten sich die Veilchen ungewohnt unsicher. Die hochmotivierten Löwen nutzten dies durch offensives Pressing. Daraus resultierten mehrere Fehler im Auer Aufbauspiel die zu den Toren führten. Leider ein schlechter Abgang nach einer grandiosen Siegesserie von sechs Spielen. [Bilder]  
16. Spieltag, 08.12.2006
Erzgebirge Aue – TuS Koblenz 4:1
Die Veilchen blühen weiter in diesem lauen Herbst. Aufsteiger Koblenz führte zwar nach einem Freistoß, dezimierte sich jedoch selbst in Minute 22 (Rot nach Handspiel im Strafraum). Emmerich traf per Elfmeter. Nach der Pause machten die Auer ernst und trafen noch dreimal zu einem ungefährdeten 4:1 Heimsieg, dem sechsten Sieg in Folge! [Bilder]  
15. Spieltag, 03.12.2006
Karlsruher SC – Erzgebirge Aue 0:1
Minimallistenfussball führt zum Sieg. Aus 3 Chancen machten die Veilchen ein Tor (Siradze per Kopf) und hielten ihren Kasten, in dem Axel Keller stand, abermals sauber. Diese taktische Meisterleistung beim Lieblingsgegner KSC führte zum fünften Sieg in Folge!  
14. Spieltag, 26.11.2006
Erzgebirge Aue – SC Paderborn 1:0
Bei frühlingshaften Temperaturen boten beide Teams nur unterstes Zweitliganiveau. Mit dem Paderborner Defensivbollwerk hatten die Veilchen große Mühe. Der eingewechselte Skerdilaid Curri machte 15 Minuten vor Ultimo mit einer schönen Einzelleistung das goldene Tor. [Bilder]  
13. Spieltag, 19.11.2006
Rot-Weiss Essen – Erzgebirge Aue 0:1
Die Veilchen markierten in Essen den zweiten Auswärtssieg in Folge und befinden sich jetzt im sicheren Mittelfeld. Aue gewann verdient, hätte die Entscheidung aber eher machen müssen. Mehrere Auer scheiterten freistehend an Essens Keeper Zaza. [Bilder]  
12. Spieltag, 12.11.2006
Erzgebirge Aue – Carl Zeiss Jena 5:1
Mit einer optimaler Chancenverwertung gewannen die Veilchen 5:1 gegen Aufsteiger Jena. Hasse (19.) und Bobel (36.) sahen dabei die rote Karte. Matchwinner war eindeutig Andrzej Juskowiak, der zweimal traf und einmal vorlegte. [Bilder]  
11. Spieltag, 08.11.2006
1. FC Köln – Erzgebirge Aue 0:1
Die Veilchen brachten vom Mittwochspiel gleich alle 3 Punkte mit. Die gesamte Mannschaft hat defensiv aufopferungsvoll gefightet. Dies war der Schlüssel zum Erfolg, begünstigt durch Juskowiak's frühes Tor in der 14. Minute. [Bilder]  
10. Spieltag, 05.11.2006
Erzgebirge Aue – FC Augsburg 1:1
Bei Schmuddelwetter brauchten die Veilchen eine halbe Stunde um ins Spiel zu kommen. Etwas spät, denn man lag verdient schon mit 0:1 hinten. Die Auer Überlegenheit wurde dann kurz nach der Pause durch ein Tor von Adamski belohnt. Zum Siegtreffer kam es im "Schwimmbad" Erzgebirgsstadion leider nicht mehr.  
9. Spieltag, 29.10.2006
Kickers Offenbach – Erzgebirge Aue 3:1
Wieder gab es auswärts nichts zu holen. Bis zur 80. Minute sah man noch einem Punktgewinn entgegen. Dann folgten jedoch zwei gegen Aue verhängte Elfmeter. Beide wurden durch zu harschen Körperkontakt von Trehkopf und Schäfer verschuldet. Den zwischenzeitlichen Ausgleich besorgte Heller nach Doppelpass mit Klinka. [Bilder]  
8. Spieltag, 22.10.2006
Erzgebirge Aue – Eintracht Braunschweig 3:0
Mit gehörigen Dusel gings in die Halbzeitpause, denn die Braunschweiger hatten 3 Riesenchancen die sie jedoch kläglich vergaben. Aue machte es in Durchgang Zwei besser. Siradze, Klinka und Heller trafen zum verdienten Heimsieg. [Bilder]  
7. Spieltag, 15.10.2006
1. FC Kaiserslautern – Erzgebirge Aue 4:0
Die Veilchen zahlten Lehrgeld bei den Roten Teufeln. Mit einer auch in dieser Höhe klaren 0-4 Niederlage war man am Ende im Lager der Lila-Weißen noch gut bedient. [Bilder]  
6. Spieltag, 01.10.2006
Erzgebirge Aue – SC Freiburg 3:1
[Bilder]  
5. Spieltag, 24.09.2006
Wacker Burghausen – Erzgebirge Aue 1:1
Verdienter Punktgewinn der Veilchen. Die Zuschauer sahen zwei unterschiedliche Halbzeiten. Die Erste bestimmten die Hausherren, in der Zweiten war Aue hoch überlegen. Das Auer Tor erzielte Marco Kurth nach Vorarbeit von den eingewechselten Rupf und Juskowiak in der 83. Minute. [Bilder]  
4. Spieltag, 17.09.2006
Erzgebirge Aue – Greuther Fürth 0:3
Bis zum 0:1 spielten die Veilchen Fußball. Das Gegentor verunsicherte jedoch die komplette Mannschaft. Heraus kam eine desolate Vorstellung, an der man überhaupt nichts schönreden kann. [Bilder]  
3. Spieltag, 27.08.2006
MSV Duisburg – Erzgebirge Aue 4:2
Nichts zu holen war für den FC Erzgebirge Aue beim MSV Duisburg. Beim mittlerweile schon dritten Auftritt (vorher zwei Remis) bei den Zebras, gab´s die erste Niederlage. [Bilder]  
2. Spieltag, 18.08.2006
Hansa Rostock – Erzgebirge Aue 1:0
Bei strömenden Regen brachten beide Mannschaften nach vorn nicht viel zu Stande. Das Tor des Tages gelang dem Schneeberger Enrico Kern in der 6. Minute. Die Auer bemühten sich zwar um den Ausgleich, die Hanseaten verteigten den Vorsprung clever bis zum Abpfiff. [Bilder]  
1. Spieltag, 13.08.2006
Erzgebirge Aue – SpVgg Unterhaching 1:0
Zwei komplett unterschiedliche Halbzeiten sahen die 12.000 Zuschauer zum Saisonstart in Aue. Haching vergab mehrfach die verdiente Führung in der ersten Halbzeit. Die Veilchen machten es besser. Hellers Freistoß nutzte Juskowiak per Flugkopfball zum Siegtreffer. [Bilder]