Spielberichte
8. Spieltag, 14.09.2002

FC Erzgebirge Aue:Dynamo Dresden
1 1


Erzgebirgsstadion Aue, Samstag 14. September 2002

(Kick off 14.00 Uhr)



(Alex) Am 8. Spieltag der Regionalliga Nord traf im Sachsenderby der gastgebende FC Erzgebirge Aue auf die Elf aus Dresden. Vor einer Zweitligareifen Kulisse, offiziell 8300 Zuschauer(?), begann die Veilchenelf sehr engagiert und suchte von Beginn an ihr Glück in der Offensive. Allein Ronny Jank vergab in Hälfte eins drei Riesenchancen. Die Mannschaft aus Aue spielte sehr souverän und abgeklärt aus der Abwehr, vor allem Emmerich zeigte als Libero eine Klasseleistung. Die Dynamoelf kam nur schwerlich ins Spiel, das erste Achtungszeichen setzte Steffen Heidrich mit einem 12-Meterschuß knapp übers Tor. In Minute 22 dann die erste Großchance im Spiel. Matthias Heidrich konnte für seinen schon geschlagenen Torwart Hahnel auf der Linie retten. Da auch die Auer vor dem Pausentee keine ihrer Chancen nutzen konnten, ging es mit dem 0:0 in die Halbzeit.

Kaum hatte die 2. Hälfte begonnen erzielte der in Hälfte eins noch glücklose Jank nach einer Ecke den Führungstreffer für die Veilchenelf. Der folgende Jubel aus dem Auer Lager war noch gar nicht richtig verflogen, als Neubert per Kopf zum 1:1 ausgleichen konnte. Doch beide Mannschaften wollten sich nicht mit einem Unentschieden abgeben und versuchten weiter das Spiel für sich zu entscheiden. Riesenglück dann für den FCE bei einem Pfostenschuss von Paulus in der 63. Spielminute. Nur zwei Minuten später sah der Ex-Bundesligaprofi Ahanfouf, nach einer Tätlichkeit die Rote Karte. Die zahlenmäßige Überlegenheit half den Auern aber nicht weiter, dass Spiel verflachte zusehenes, da sich die Dynamoelf von nun an fast ausschließlich auf Defensivaufgaben beschränkte. Auffällig waren die vielen Spielunterbrechungen aufgrund diverser "Verletzungen" der Dynamospieler, da konnte man sehen wie sich die Dresdner ihre drei Remis auf des Gegners Platz erspielt(?) haben... Somit endete das Spiel mit einem gerechten 1:1, was die knapp 3500 Dynamoanhänger wie einen Sieg feierten. Aber auch die Auer können mit dem Unentschieden gut leben, bleiben sie doch nach Abschluss dreier englischer Wochen an der Tabellenspitze und können sich nun eine Woche lang gezielt auf das zweite kommende Derby beim FCK vorbereiten.


Aue: Hahnel - Emmerich - Noveski, Grund (73. Shubitidze) - Görke (70. Kurth), Heidrich, F.Berger, Tetzner, Jendrossek - Jank (87. Salomo), Ullmann

Dresden: Kresic - Bittermann, Oppitz, Csik, Ziebig - Paulus (78. Jovanovic), Petrovski (73. Heller), Heidrich, Wagefeld - Neubert (90. Däbritz), Anhanfouf (bis 65.)

Schiedsrichter: Torsten Jauch (Benshausen)

Zuschauer: 8.300

Tore: 1:0 Jank (46.), 1:1 Neubert (49.)

Rote Karte: Anhanfouf (65. / grobe Unsportlichkeit, Ellebogen gegen Görke)


[ Rückspiel: Dyn. Dresden vs. Aue 0:1 ]