Spielberichte
2. Spieltag, 06.08.2017

0

:

2

Erzgebirgsstadion Aue, Sonntag 06. August 2017
(Kick off 15:30 Uhr)


Aue startet mit Niederlage in die Saison 2017/18


Die Auer Veilchen sind mit einer Niederlage in ihre nunmehr Zwölfte Zweitliga-Saison gestartet. Wie schon 2013/14 in Nürnberg (0-1) und 2016/17 in Heidenheim (0-1) verlor man diesmal vor eigenen Publikum mit 0-2 gegen Düsseldorf.
Aues neuer Trainer Thomas Letsch bot bei seiner Heimpremiere dieselbe Elf auf, mit der er in der vergangenen Woche in Heidenheim gestartet war. Allerdings mußte dort die Partie aufgrund eines Unwetters nach gespielten 11:04 Minuten abgebrochen werden. Das erste Heimspiel der Saison war zugleich die erste Partie vor der frisch eingeweihten Haupttribüne, hätte aus vielfacher Hinsicht eine besondere werden können. Doch gegen die Gäste vom Rhein die zweimal eiskalt zuschlugen, gingen die Veilchen leer aus. "Die Niederlage war vermeidbar, aber nicht unverdient", stellte Aues Trainer Letsch nach seiner Premiere als FCE-Trainer fest. "Besonders mit dem Auftritt in der ersten Halbzeit bin ich nicht zufrieden." Auch Aues Bester Torschütze aus der Vorsaison, Pascal Köpke, sah dies ähnlich: „Die 1. Halbzeit war eigentlich zum vergessen“.

Im ersten Durchgang entwickelte sich ein Geduldsspiel, in dem offensichtlich keiner den ersten Fehler machen wollte. Die Abwehrreihen bestimmten das Geschehen, indem sie sich erst einmal keinerlei Unsicherheiten leisteten und sicher standen. Per Zufall ermöglichte sich für Schmitz eine Abschlusschance (14.), die noch leicht zur Ecke abgefälscht wurde. Auf der anderen Seite blockte Schauerte erfolgreich einen ersten Schußversuch von Aues Nazarov (20.). Nachdem Nazarov (30.) auch beim zweiten Versuch kein Glück hatte, weil ihm der Schuß aus der Distanz doch arg abrutschte, wurde das Spiel immer langweiliger. Ein Nichtangriffspakt von beiden Mannschaften. Beim vielleicht besten Auer Angriff über drei Stationen probierte es Nazarov (40.) zum dritten Mal und traf nur das rechte Außennetz. Zwei Minuten später Jubel im Gästeblock. Bei einem Freistoß aus dem Halbfeld rückten die FCE-Verteidigung, wie schon unter Letschs Vorgänger Tedesco, weit heraus. Die Düsseldorfer nutzten das perfekt aus, indem die Hereingabe von Ayhan maßgeschneidert in den Sprint von Hennings segelte. Der Angreifer schoss diese nicht leicht zu verarbeitende Flanke direkt und, ohne im Abseits zu stehen, in die Maschen. Die simple aber effektive Überrumplungstaktik der Gäste ging voll auf. Männel hatte keine Chance.

Auf diese kalte Dusche vor der Halbzeitpause folgte gleich nach dem Seitenwechsel die nächste. Die Gäste aus dem Rheinland spielten einen blitzsauberen Konter wie aus dem Lehrbuch. Der stark agierende Bebou leitete über links ein, Kiesewetter legte geschickt ab und Sobottka vollendete eiskalt ins lange untere linke Eck (48.). In der Folge überließen die Gäste den Veilchen immer mehr das Feld und den Ball - sehr zum Ärger ihres Trainers Friedhelm Funkel. "Wir haben über 60 Minuten sehr ordentlich gespielt. Aue hatte bis dahin keine Möglichkeiten. Dann haben wir die Kontrolle verloren", sagte der Coach. "Wenn Aue den Anschlusstreffer macht, dann wird es noch einmal richtig heiß."

Dazu kam es jedoch nicht. Entweder fehlte das Schußglück wie bei Fandrich (49.) und beim eingewechselten Soukou (66.), der zudem in guter Position noch wegrutschte. Dann war mal die Latte im Weg, wie beim Kopfball von Köpke (54.). Aber auch Fortunen Keeper Rensing zeigte sich in guter Form. Den dirketen Nachschuß von Nazarov (75.), vorausgegangen war seine eigene Faustabwehr, parierte er in großen Stil. Beim Schuß von Ferati (78.) stand er goldrichtig und kurz darauf konnte Köpke selbst aus einem Meter den Ball (zwar unter Bedrängnis) nicht im Tor unterbringen (79.). Trotz der vielen ungenutzten Möglichkeiten probierten es die Veilchen bis zum Schlusspfiff. Doch es hatte einfach nicht sollen sein, Rensing wehrte einen letzten Schuss von Kvesic ab (90.+3) und hielt damit seinen Kasten sauber. Drei Auswärtsfahrten stehen nun für den FC Erzgebirge an. Nach der Partie in Heidenheim am kommenden Mittwoch (20.00 Uhr) geht es in der ersten Runde des DFB-Pokals zu Drittligist Wehen-Wiesbaden und in der Woche danach nach Braunschweig. (Burg)

Pressekonferenz nach dem Spiel gegen Düsseldorf. Foto: Burg

Trainerstimmen
Friedhelm Funkel (Düsseldorf): "Wir haben über 60 Minten eine ordentliche Leistung gezeigt und zwei tolle Tore erzielt. Danach haben wir aber die Kontrolle verloren. Glücklicherweise kam Aue nicht zum Anchlusstreffer, sonst wäre es noch einmal eng geworden. Unter dem Strich sind wir aber sehr zufrieden, im ersten Auswärtsspiel der Saison drei Punkte geholt zu haben."

Thomas Letsch (Aue): "Mit dem Ergebnis und der ersten Halbtzeit können wir nicht zufrieden sein. Wir waren da einfach zu passiv. Nach der Pause haben wir ein paar Veränderungen vorgenommen. Erst nach dem 0-2 haben wir uns gefangen. Aber das Quäntchen Glück müssen wir uns erarbeiten“.

Aue (Lila/Lila/Lila): Männel - Kalig, Rapp (57. Soukou), Kempe - Rizzuto (73. Ferati), Fandrich, Tiffert, Hertner - Köpke (81. Bunjaku), Nazarov, Kvesic

Düsseldorf: Rensing - Schauerte, Ayhan, Hoffmann, Gießelmann (85. Bellinghausen) - Bodzek, Sobottka - Bebou, Schmitz -Kiesewetter (74. Neuhaus), Hennings (66. Kujovic)

Schiedsrichter: Felix Brych (München)

Zuschauer: 9.150

Tore: 0-1 Hennings (42.), 0-2 Sobottka (48.)

Reservebank Aue: Jendrusch - Riese, Cacutalua, Wydra

Gelbe Karten: Kempe (22.), Nazarov (44.), Kalig (52.), Rizzuto (69.), Köpke (75.) / Hoffmann (58.), Bebou (87.)

Saison Aue 2017/18 * 2. Bundesliga
02 | So. 06.08. - Düsseldorf.................0-2
01 | Mi. 09.08.- 1.FC Heidenheim........20.00
Po | So. 13.08. - Wehen-Wiesbaden...18.30
03 | Fr. 18.08. - Braunschweig.............18.30
04 | Sa. 26.08. - 1.FC Nürnberg............13.00
WE 01.-03.09 - Länderspielpause
05 | Sa. 09.09. - FC Ingolstadt.............13.00
06 | Fr. 15.09. - Holstein Kiel................18.30
07 | Di. 19.09. - Kaiserslautern............18.30
08 | Fr. 22.09. - SV Sandhausen..........18.30
09 | Fr. 29.09. - Mo. 02.10. - 1.FC Union Berlin
WE 06.-08.10. - Länderspielpause
10 | Fr. 13.10. - Mo. 16.10. - Greuther Fürth
11 | Fr. 20.10. - Mo. 23.10. - Jahn Regensburg
Po | Di.+Mi.24./25.10. - DFB-Pokal - 2. Hauptrunde
12 | Fr. 27.10. - Mo. 30.10. - St. Pauli
13 | Fr. 03.11. - Mo. 06.11. - Arminia Bielefeld
WE 10.- 12.11. - Länderspielpause
14 | Fr. 17.11. - Mo. 20.11. - MSV Duisburg
15 | Fr. 24.11. - Mo. 27.11. - VfL Bochum
16 | Fr. 01.12. - Mo. 04.12. - Dynamo Dresden
17 | Fr. 08.12. - Mo. 11.12. - Darmstadt 98
18 | Fr. 15.12. - Mo. 18.12. - 1.FC Heidenheim
Po | Di.+Mi. 19./20.12. - DFB-Pokal – Achtelfinale
19 | Di. 23.01. - Do. 25.01. - Düsseldorf
In Fettdruck - Heimspiele