Spielberichte
24. Spieltag, 05.02.2016

0

:

2

SCHOLZ ARENA Aalen, Freitag 05. Februar 2016
(Kick off 19:00 Uhr)


Aue festigt zweiten Platz


Die Lila-Weißen Veilchen machen ihren Anhang weiter viel Freude. Zum zehnten Mal in Folge blieben sie in der Liga unbesiegt und spielten zum 14. mal zu Null. Mit 2-0 gewannen die Dotchev-Truppe am Freitagabend das Duell der Zweitligaabsteiger beim VfR Aalen und festigte damit ihren zweiten Platz in der Tabelle der dritten Liga. Die Torschützen zum umjubelten Auswärtssieg waren Soukou (60.) und Innenverteidiger Breitkreuz (84.). Für Breitkreuz war es das fünfte Saisontor. Leider kassierte er auch seine fünfte Gelbe Karte und ist somit am nächsten Spieltag zu Hause gegen die Würzburger Kickers zum zuschauen verurteilt. Für die Veilchen war es das 100. Spiel in der 3. Liga und zugleich der erste Sieg im fünften Gastspiel in Aalen überhaupt.

Aues-Trainer Pavel Dotchev musste seine Mannschaft im Vergleich zum 1-0 Heimsieg gegen den VfB Stuttgart II ein wenig umstellen. Dass Riedel für den gesperrten Susac in die Innenverteidigung rücken würde, stand bereits vor der Partie fest. Nicht eingeplant war, dass Adler kurzfristig verletzt ausfallen würde. Für den Offensivmann, der sich das Knie verdreht hatte, rückte Könnecke in die Startelf. Auch Winter-Neuzugang Soukou durfte beginnen. Von Beginn an übernahm der Tabellenzweite aus dem Erzgebirge die Kontrolle über die Partie. Bereits in der vierten Minuten kamen die Gäste durch eine schöne Kombination zwischen Wegner und Könnecke zum ersten Mal zum Abschluss. Die Sachsen unterbanden die Aufbauversuche der Aalener durch ein konsequentes Pressing und agierten bei eigenem Ballbesitz sehr ballsicher. Einziges Manko aus Sicht der Gäste war deren Gefährlichkeit vor dem gegnerischen Tor die so gut wie nicht vorhanden war. Außnahme war ein Schuß von Kvesic (20.) aus der Distanz der aber deutlich sein Ziel verfehlte. Bei Aalen sorgte vor allem Morys immer wieder für Gefahr, doch in seiner besten Szene der ersten Halbzeit blieb Aues Torwart Männel im eins gegen eins Sieger (31.). Ansonsten brachten die auf Konter lauernden Gastgeber nicht viel zustande und so stand es folgerichtig nach 45 Minuten torlos.

Nach dem Pausentee ging es in beiden Strafräumen viel turbulenter zu. Hauptakteure waren dabei Morys auf Seiten der Gastgeber sowie Aues Keeper Männel auf aus Seiten der Gäste. In der 49. Minute scheiterte der Aalener Stürmer frei vor dem Auer Torwart zunächst am linken Pfosten, dann fischte Männel seinen Kopfball (52.) reaktionsschnell noch aus dem linken unteren Eck. Doch dann schlugen die Gäste eiskalt zu. Nach herrlichem Steilpass von Wegner lief Soukou allein auf den herausstürzenden Aalener Torhüter Bernhardt zu und überwand ihn mit einem herrlichen Lupfer (60.). Durch diesen Treffer drehten sich die Kräfteverhältnisse wieder: Soukou passte aus halbrechter Position auf Tiffert und dieser schlenzte die Kugel aus 16 Metern auf das Tor, verfehlte dieses aber knapp (64.). Vielleicht wäre die Partie anders verlaufen, wenn Morys (66.) vor Männel wieder nicht versagt hätte, aber so blieb der wieder einmal starke Auer Torhüter erneut Sieger. Nachdem der fleißige Wegner (73.) per Kopf noch den linken Pfosten der Aalener traf, sorgte Breitkreuz schließlich für die Entscheidung. Einen Eckball von Kvesic köpfte er wuchtig ins Tor. Bernhardt war zwar noch am Ball konnte ihn aber letztlich nicht entscheidend aufhalten. Am Ende war der Auer Sieg verdient, weil der FCE seine Chancen kaltschnäuzig nutzte und mannschaftlich keine Schwachstellen offenbarte. (Burg)


Pressekonferenz in Aalen. Foto. Menne











Trainerstimmen
Pavel Dotchev (Aue): "Es war ein verdienter Sieg meiner Mannschaft und es war das erwartet schwere Spiel. Wir haben schon in der ersten Halbzeit sehr gut gespielt, aber nur bis zum Strafraum. Dort haben wir dann die Konsequenz vermissen lassen. Das habe ich zur Halbzeit angesprochen. Nach der Pause kam uns zugute, dass Aalen mitgespielt hat. Dadurch hatten wir mehr Räume und haben diese genutzt. Und endlich haben wir mit dem zweiten Tor auch mal den Deckel draufgemacht."

Peter Vollmann (Aalen): "Wir waren in der ersten Halbzeit zu passiv und hatten zu viele Defensivaktionen. In der zweiten Halbzeit wollten wir mitspielen, das war letztendlich ein Fehler. Wenn Aue einmal in Führung geht, ist es fast unmöglich zu reagieren. Wir hatten unsere Chancen, haben diese aber nicht genutzt. Aue hat seine Chancen eiskalt genutzt. Der Sieg geht völlig in Ordnung."

Aalen: Bernhardt - Schulz, Barth, Neumann (85. Wegkamp), Menig - Schwabl, Welzmüller - Edwini-Bonsu (70. Kienle), Kartalis (70. Klauß) - Drexler, Morys

Aue (Grün/Weiß/Weiß): Männel - Rizzuto, Breitkreuz, Riedel, Hertner - Tiffert, Riese - Könnecke (74. Samson), Soukou, Kvesic (86. Skarlatidis) - Wegner (90. Köpke)

Schiedsrichter: Harm Osmers (Hannover)

Zuschauer: 4.695 (davon 400 Auer | Quelle: VfR Aalen)

Tore: 0-1 Soukou (60.), 0-2 Breitkreuz (84.)

Reservebank Aue: Jendrusch – Sieber, Handle, Kluft

Gelbe Karten: Neumann (12.) / Breitkreuz (42.), Könnecke (52.), Kvesic (71.)
für Breitkreuz war es die 5. Gelbe Karte – damit ist er im nächsten Spiel gesperrt

FCE - Saison 2015/16
01.| Sa. 25.07. - Osnabrück............0-0
02.| So. 02.08. - Großaspach...........0-2
Pokal | Sa. 8.8. - Greuther Fürth....1-0
03.| Sa. 15.08. - Stutt. Kickers.........2-0
04.| Sa. 22.08. - Stuttgart II...............2-1
05.| Mi. 26.08. - VfR Aalen..............1-0
06.| Sa. 29.08. - Würzburg................0-1
07.| Sa. 05.09. - Rostock.................0-0
08.| Sa. 12.09.- RW Erfurt................1-0
09.| Fr. 18.09 – Cottbus...................1-0
10.| Di. 22.09. - FSV Mainz II............1-1
11.| Sa. 26.09. - Holstein Kiel..........0-0
12.| Sa. 03.10. - Hallescher FC..........0-1
SaPo | Sa. 10.10. - Bad Muskau (AF).5-2
13.| So. 18.10. – Magdeburg...........0-0
14.| Fr. 23.10. - Bremen II..................0-4
Pokal | Di. 27.10. - Eintr. Frankfurt..1-0
15.| Fr. 30.10. - Wehen-Wiesbaden..1-1
16.| Sa. 07.11. - Chemnitzer FC..........2-1
SaPo | So. 15.11. - SG Taucha (VF)....8-0
17.| Sa. 21.11. - Dynamo Dresden....1-1
18.| So. 29.11.- Fortuna Köln............2-0
19.| Sa. 05.12. - Preußen Münster.......1-0
20.| Sa. 12.12.- Osnabrück..................0-0
DFB-Po | Di. 15.12. - Heidenheim......0-2
21.| Sa. 19.12. - Großaspach..............2-0
22.| Fr. 22.01. - Stuttgarter Kickers.......1-1
23.| Sa. 30.01. - VfB Stuttgart II..........1-0
24.| Fr. 05.02. - VfR Aalen....................2-0
25.| So. 14.02. - Würzburg...................14.00 Uhr
26.| Sa. 20.02. - Rostock.......................14.00 Uhr
27.| So. 28.02.- RW Erfurt.....................14.00 Uhr
28.| Mi. 02.03. – Cottbus........................18.30 Uhr
29.| So. 06.03. - FSV Mainz II...............14.00 Uhr
30.| 11.-13.03. - Holstein Kiel...................noch offen
31.| 18.-20.3. - Hallescher FC.................noch offen
SaPo | So.27.03. Dynamo Dresden (HF)...13.15 Uhr
32.| 1.-3.4. – Magdeburg...........................noch offen
33.| 8.-10.4. - Bremen II...........................noch offen
34.| 15.-17.4. - Wehen-Wiesbaden............noch offen
35.| 22.-24.4. - Chemnitzer FC.................noch offen
36.| 29.4.-1.5. - Dynamo Dresden..............noch offen
37.| Sa.07.05.- Fortuna Köln......................13.30 Uhr
38.| Sa. 14.05. - Preußen Münster...........13.30 Uhr

In Fettschrift - Heimspiele