Spielberichte
15. Spieltag, 30.10.2015

1

:

1

Sparkassen Erzgebirgsstadion Aue, Freitag 30. Oktober 2015
(Kick off 19.00 Uhr)


Erstes Saison-Gegentor im Lößnitztal – Aue quälte sich zu einem 1-1


Mit einem Ausgleichstor in der zweiten Minute der Nachspielzeit rettete Aues Innenverteidiger Steve Breitkreuz dem FC Erzgebirge Aue einen Punkt gegen den SV Wehen-Wiesbaden. „Klufti hat mich zum Glück noch gesehen und legte den Ball quer. Im Torschuß von mir war dann natürlich sehr viel Wut drin“, schilderte der vom Trainer nach vorn beorderte FCE-Verteidiger in der Schlußphase die Szene die zum Ausgleich führte. Natürlich war dieser späte Ausgleich immens wichtig für die Köpfe vor dem Derby in Chemnitz. Aues Mittelfeldspieler Christian Tiffert brachte es nach dem Heimspiel gegen Wehen-Wiesbaden auf dem Punkt: „Durch so ein Spiel mußten wir uns durchquälen. Man hat gesehen, das unsere Jungs damit nicht umgehen können“. Im Auer Umfeld hatten es einige schon geahnt und wurden nach der 1. Halbzeit auch bestätigt. Die Auer Mannschaft konnte die hohen Erwartungen in fast keiner Phase des ersten Spielabschnittes erfüllen. Trainer Dotchev umschrieb es mit: „wir haben sehr behäbig gespielt“. Die Gäste wirkten geistig frischer und nach 12 Minuten nickte Oehrl eine abgefälschte Bogenlampe von Schnellbacher aus Nahdistanz zur Führung ein. Zum ersten Mal stand in dieser Saison ein Gegentor an der Auer Anzeigetafel. Auch danach fanden die Veilchen überhaupt nicht ins Spiel. Auffällig, ihre immer wieder hoch nach vorn geschlagenen Bälle, die selten mal einen Abnehmer fanden. Breitkreuz (17.), Kvesic (18.), Wegner (34.) und Adler (44.) hatten durchaus Chancen vor dem Kolke-Tor, doch insgesamt war es eine Halbzeit zum vergessen.

Aue kam mit Schwung aus der Kabine, nach einer Freistoßflanke von Rizzuto musste Wehens Keeper Kolke sein ganzes Können aufbieten, um den Ausgleich von Breitkreuz per Kopf zu verhindern (48.). Die Gastgeber machten nun mehr fürs Spiel, Wehen lauerte nur noch auf Kontersituationen und versuchte die knappe Führung über die Runden zu bringen. Männel blieb im zweiten Durchgang nahezu beschäftigungslos. Der eingewechselte Skarlatidis hatte gleich zwei dicke Ausgleichmöglichkeiten auf dem Fuß (65./80.). Kluft, ebenfalls eingewechselt, brachte zwar etwas mehr Schwung in die Auer Angriffsbemühungen, aber insgesamt wurde man mit fortlaufender Spielzeit immer ideenärmer. In einer hitzigen Schlussphase erhöhten die Veilchen dann den Druck und jubelten schon über den Ausgleich, aber Schiedsrichter Kempkes verwehrte dem Treffer von Adler (90.) trotz großer Proteste die Anerkennung. Breitkreuz stand vor dem Gästetorwart beim Schuß im Abseits. Danach warfen sie noch einmal alles nach vorn und wurden letztendlich doch noch belohnt. (Burg)


Pressekonferenz in Aue. Foto: Burg















Aue (Lila/Lila/Lila): Männel - Rizzuto, Sasic, Breitkreuz, Hertner - Handle (60. Skarlatidis), Riese, Tiffert, Kvesic (46. Kluft) - Wegner (60. Nattermann), Adler

Wehen-Wiesbaden: Kolke - Mrowca, Dams, Geyer, Mintzel - Book, Pezzoni (52. Blacha) - Schindler, Oehrl, Lorenz (89. Mende) - Schnellbacher (72. Sene)

Schiedsrichter: Benedikt Kempkes (Thür)

Zuschauer: 6.350

Tore: 0-1 Oehrl (12.), 1-1 Breitkreuz (90. +2)

Reservebank Aue: Seidel - Riedel, Könnecke, Samson

Gelbe Karten: Wegner (17.) / Oehrl (19.), Kolke (90. +1)

FCE - Hinrunde 2015/16
01.| Sa. 25.07. - Osnabrück...........0-0
02.| So. 02.08. - Großaspach..........0-2
Pokal | Sa. 8.8. - Greuther Fürth...1-0
03.| Sa. 15.08. - Stutt. Kickers........2-0
04.| Sa. 22.08. – Stuttgart II.............2-1
05.| Mi. 26.08. - VfR Aalen.............1-0
06.| Sa. 29.08. - Würzburg...............0-1
07.| Sa. 05.09. - Rostock................0-0
08.| Sa. 12.09- RW Erfurt................1-0
09.| Fr. 18.09 – Cottbus..................1-0
10.| Di. 22.09. - FSV Mainz II...........1-1
11.| Sa. 26.09. - Holstein Kiel........0-0
12.| Sa. 03.10 - Hallescher FC.........0-1
SaPo | Sa. 10.10. - RW Bad Muskau (AF).....5-2
13.| So. 18.10 – Magdeburg...........0-0
14.| Fr. 23.10 - Bremen II..................0-4
Pokal | Di. 27.10. - Eintr. Frankfurt..1-0
15.| Fr. 30.10. - Wehen-Wiesbaden..1-1
16.| Sa. 07.11 - Chemnitzer FC..........14.00 Uhr
SaPo | Sa. 14. 11. SG Taucha 99 (VF).......13.00 Uhr
17.| Sa. 21.11 - Dynamo Dresden......14.00 Uhr
18.| So. 29.11- Fortuna Köln.............14.00 Uhr
19.| Sa. 05.12 - Preußen Münster.......14.00 Uhr
20.| 11.-13.12. - Osnabrück
DFB-Pokal | 15./16.12. - Achtelfinale..................
21.| 18.-20.12. - Großaspach

In Fettschrift - Heimspiele

Zuschauer im Erzgebirgsstadion 2015/16
Sa. 25.07. - Osnabrück.....................8.800
Pokal | Sa. 8.8. - Greuther Fürth.......6.000
Sa. 15.08. - Stutt. Kickers...............7.250
Mi. 26.08. - VfR Aalen.......................8.000
Sa. 05.09. - Rostock.......................10.850
Fr. 18.09 – Cottbus...........................9.550
Sa. 26.09. - Holstein Kiel..................6.700
So. 18.10 – Magdeburg..................10.050
Pokal | Di. 27.10. - Eintr.Frankfurt...10.750
Fr. 30.10. - Wehen-Wiesbaden.........6.360
Sa. 21.11 - Dynamo Dresden.........14.00 Uhr
So. 29.11- Fortuna Köln.................14.00 Uhr
Pokal | 15./16.12. Achtelfinale
18.-20.12. - Großaspach
29.-31.1. - Stuttgart II
12.-14.2. - Würzburg
26.-28.2. - Erfurt
4.-6.3. - Mainz II
18.-20.3. - Halle
8.-10.4. - Bremen II
22.-24.4. - Chemnitz
14.5. - Münster