Spielberichte
2. Spieltag, 02.08.2015

2

:

0

Mechatronik Arena Aspach, Sonntag 02. August 2015
(Kick off 14:00 Uhr)


Aue verliert weil der Schiedsrichter die Pfeiffe nicht benutzt


Erzgebirge Aue verliert gegen clevere Grossaspacher mit 0-2. Aber es gibt nur ein Thema: Die 19. Minute, als die Gastgeber mit einem schnell ausgeführten Freistoß durch Rizzi mit 1-0 in Führung gehen. Aues Torwart Männel ist ausser sich. Zu Recht. „Er zeigt mir ganz klar unmißverständlich an, das er den Freistoß per Pfiff freigibt. Dazu zeigte er noch auf seine Pfeiffe“, berichtete Männel unmittelbar nach dem Spiel. Da kann man doch schon mal die Frage in den Raum stellen: Wozu braucht ein ein Schiedsrichter überhaupt eine Pfeiffe, wenn er sie dann aber nicht benutzt. Zudem zückte er sein Freistoßspray, was er dann auch nicht benutzte.

Nach ruhigen Beginn auf beiden Seiten, hatten die Gäste ab der 15. Minute ein Übergewicht. Man spielte ganz gefällig nach vorn. Vor dem gegnerischen Tor passierte aber nichts. Immer wieder blieben die Außenspieler mit Dribblings hängen. Es kamen keine verwertbaren Flanken und beide Stürmer hingen in der Luft. Der erste Eckball konnte erst nach 39 Minuten notiert werden. Zwei nennenswerte Aktionen durch Könnecke (11.) und Adler (44.), der den Ball in aussichtsreicher Position mit Rückenlage übers Tor schaufelte, waren überschaubar. Die Gastgeber konzentrierten sich meistens auf die Defensive und lauerten auf Konter. Ihre Führung zur Pause war wegen den Umständen glücklich.

Röttger eröffnete die 2. Halbzeit mit zwei gefährlichen Konteraktionen. Erst lief er alleine auf Männel zu (48.), der aber weit aus seinen Kasten kam und gekonnt mit dem Fuß klärte. Dann verzog er knapp per Flachschuß (49.) rechts am Auer Kasten vorbei. Die Gäste präsentierten sich dann aber nun wild entschlossen und drängten mit viel Willen auf den Ausgleich. Adler forderte nach Strafraumduell mit Schiek vergeblich und zu Unrecht Elfmeter (50.), ehe Torwart Gäng Klufts kapitalen Schrägschuss entschärfte (51.). Der hätte gepaßt. Die Abwehr Großaspachs war des Öfteren nun in großer Not, wusste sich oft nur mit Befreiungsschlägen zu helfen. Kluft (59.), der nach tollen Rückpaß von Samson, über den Ball schlägt und ein Riese Flachschuß (59.), lassen den mitgereisten Auer Anhang aufstönen. Die SG überstand die Drangphase des Gegners, Veilchen-Coach Dotchev brachte mit Nattermann für Adler frisches Stürmerblut (65.). Gerade, als er mit Hakki Yildiz einen weiteren Stürmer bringen wollte, kassierte Aues Innenverteidiger Baranowski (68.) glatt Rot. Rizzi war an der Mittellinie vor Baranowski am Ball, der mit gestrecktem Bein angerauscht kam. Referee Zorn zückte sofort die Rote Karte. Sonnenhof kommt danach wieder zu Chancen durch Schuster (71.) und Dittgen (72.). Als Aue seine Reihen mit Susac und Handle neu sortiert hat, scheitert Nattermann (77.) mit der Riesen Ausgleichschance. Schön von Skarlatidis geschickt, läuft er fast allein aufs Tor zu und scheitert an Gäng der den Ball Klasse zur Ecke lenkt. Besser machte es auf der Gegenseite Rühle: Nach Röttgers Vorarbeit, der umringt von gleich drei Auer Spielern den Ball zum völlig freien Rühle schieben kann. Der konnte sich das Eck aussuchen und packt den Sieg in trockenen Tüchern. (Burg)


Pressekonferenz in Aspach. Foto: Burg












Grossaspach: Gäng - Schiek, Schuster, Leist, Kienast (55. Landeka) - Schröck, Rizzi - Röttger, Dittgen - Rühle (81. Renneke), Breier (61. Binakaj)

Aue: Männel - Hertner, Baranowski, Breitkreuz, Rizzuto - Könnecke (73. Handle), Riese, Samson, Skarlatidis - Kluft (74. Susac), Adler (65. Nattermann)

Schiedsrichter: Justus Zorn (Opfingen)

Zuschauer: 3.320 (davon 1.070 Auer / Quelle: SG Sonnenhof)

Tore: 1-0 Rizzi (19.), 2-0 Rühle (81.)

Reservebank Aue: Seidel - Riedel, Hauck, Yildiz

Gelbe Karten: Rühle (15.), Kienast (25.), Schröck (64.), Schuster (74.) - Rizzuto (9.), Männel (19.)

Bes. Vorkommnis: Rote Karte – Baranowski/Aue (68.)

Freie Presse

Freie Presse | Lokalsport Aue

Bietigheimer Zeitung

mopo24

3 liga-online.de

FCE - Hinrunde 2015/16
01.| Sa. 25.07. - Osnabrück..........0-0
02.| So. 02.08. - Großaspach..........0-2
Pokal | Sa. 8.8. - Greuther Fürth...15.30 Uhr
03.| Sa. 15.08. - Stutt. Kickers....14.00 Uhr
04.| Sa. 22.08. – Stuttgart II............14.00 Uhr
05.| Mi. 26.08. - VfR Aalen............19.00 Uhr
06.| Sa. 29.08. - Würzburg.............14.00 Uhr
07.| Sa. 05.09. - Rostock..............14.00 Uhr
08.| Sa. 12.09- RW Erfurt.................14.00 Uhr
09.| Fr. 18.09 – Cottbus.................20.30 Uhr
10.| Di. 22.09. - FSV Mainz II...........18.30 Uhr
11.| Sa. 26.09. - Holstein Kiel........14.00 Uhr
12.| 02.-04.10 - Hallescher FC
10./11.10. - Sachsenpokal / AF + Länderspielpause
13.| 16.-18.10 - Magdeburg
14.| 23.-25.10 - Bremen II
15.| 30.10.-01.11 - Wehen-Wiesbaden
16.| 06.-08.11 - Chemnitzer FC
14./15. 11. Sachsenpokal | VF + Länderspielpause
17.| 20.-22.11 - Dynamo Dresden
18.| 27.-29.11- Fortuna Köln
19.| 04.-06.12 - Preußen Münster
20.| 11.-13.12. - Osnabrück
21.| 18.-20.12. - Großaspach

In Fettschrift - Heimspiele