Spielberichte
5. Spieltag, 23.08.2002

SC Paderborn 07:FC Erzgebirge Aue
0 1


Hermann-Löns-Stadion Paderborn, Freitag 23. August 2002

(Kick off 17.45 Uhr)



(Go) Bei Spitzenreiter SC Paderborn entführte der FCE im Freitagspiel drei glückliche Punkte. Vor allem in der zweiten Spielhälfte war es für Aue eine Abwehrschlacht. Bereits nach 5 Minuten gab es die erste Gelegenheit für den SC, Devoli hatte sich schön auf der linken Seite durchgesetzt, seine Flanke verwertete Schmidt mit einem Schuß der nur knapp über das Gästegehäuse ging. Nach 10 Minuten dann ein erstes Achtungszeichen der Gäste, ein Schuß von Jendrossek aus 18 Metern ging nur knapp vorbei. In der 14. Minute durfte sich Gästekeeper Hahnel auszeichnen der einen Freistoß von Gerov aus 18 Metern abwehrte. Das Spiel war nun doch ziemlich verflacht, um so überraschender die Gästeführung in der 24. Minute, Mannschaftskapitän Petr Grund verwandelte eine Ecke direkt. Selbst das 2 : 0 wäre nun möglich gewesen, nach schönem Zuspiel von Görke scheiterte der heute sehr agile und gleichzeitig beste Gästeakteur Tetzner aus 6 Metern. In den zweiten 45 Minuten dann Chance für Chance durch den Gastgeber SC Paderborn. Zuerst musste Görke auf der Linie klären 49., dann drei Chancen für Glöden in der 61., 64. und 72. Minute, der langaufgeschossene Mittelfeldspieler scheiterte entweder an Hahnel oder vergab kläglich und bewies sich damit als Chancentod. Kurz vor Spielende dann ein Abseitstreffer von Gerov - Glück für die Gäste , die in der zweiten Hälfte nur noch selten vor das Gehäuse von Joswig kamen.

Am Ende also ein Sieg der Gäste, die aber leider nur im kämpferischen Bereich richtig überzeugen konnten. Aue zieht damit nach Punkten mit Paderborn gleich und setzt sich vorerst in der Spitzengruppe fest.


Paderborn: Joswig - Bollmann, Krösche, Mrugalla (45. Canale), Dotchev - Glöden, Schmidt (45. Owomoyela), Devoli, Manthey - Gerov, Siebert (61. Dobry)

Aue: Hahnel - Emmerich - Noveski, Grund - Görke (78. F.Berger / 87. Jasarevic), Heidrich, Kurth, Jendrossek - Jank (66. Salomo), Broum, Tetzner

Schiedsrichter: Thomßen (Jever)

Zuschauer: 1.800

Tore: 0:1 Grund (25.)

[ Rückspiel: Aue vs. Paderborn 1:2 ]