Aktuelle News

ANFAHRT UND INFOS ZUM AUSWÄRTSSPIEL IN BIELEFELD

Bielefeld, SCHÜCOArena - Freitag, 05. April 2019 (Anstoß 18.30 Uhr)

Das Stadion an der Melanchthonstraße (so steht es im Grundbuch der Stadt), dessen Namensrechte am 13. Januar 2004 an die Firma Schüco International KG vergeben wurden, bietet 26.515 Zuschauern Platz, womit es das größte Stadion der Region Ostwestfalen-Lippe ist. Das Stadion ist in der heutigen deutschen Stadionlandschaft beinahe ein Unikum: Die Heimstätte der Arminia liegt mitten in einem Wohngebiet im Stadtteil Bielefeld-Mitte.

Die Spielstätte im Bielefelder Westen ist heute ist ein traditionsreicher Ort, den die DSC-Fans noch immer „Alm“ nennen, auch wenn das stimmungsvolle Stadion in Bielefeld mittlerweile „Schüco-Arena“ heißt. Foto: DSC
Auch eine Schrebergartensiedlung grenzt an die Arena. Ende 2018 wurde das Stadion in Bielefeld an eine Investorengruppe regionaler Unternehmen verkauft. Eine zufriedenstellende Lösung für Verein und Fans, zumal die Gruppe unter anderem aus sechs regionalen Unternehmen besteht, die sich im Rahmen des "Bündnis Ostwestfalen" zur Arminia bekannt haben. Arminia Bielefeld hat mit der Bündnis Alm GmbH einen Mietvertrag über 15 Jahre geschlossen, mit einer vereinsseitigen Verlängerungsklausel von zweimal fünf Jahren. Zudem verfügt der DSC über ein Rückkaufsrecht nach fünf Jahren sowie über ein dauerhaftes, exklusives Vorkaufsrecht. Außerdem behält der Verein neben dem Namensrechts alle weiteren Rechte am Stadion.
Mit dem Verkauf an heimische Unternehmen ergibt sich für alle Beteiligten eine Win-win-Situation. Die neuen Käufer können zukünftig die Infrastruktur der Alm etwa für Veranstaltungen nutzen. Der Vereien hatte in der Vergangenheit immer wieder betont, dass die Schüco-Arena mit ihren unterschiedlichen Möglichkeiten viel Potenzial für eine weitere Nutzung neben den Fußballspiele biete. Hinsichtlich dieser Möglichkeiten wurden bereits erste Gespräche geführt. Es wird auch zukünftig keine lauten Veranstaltungen geben, bezüglich Auflagen und den Anwohnern am Stadion.

Anfahrt
Für die Fahrt nach Ostwestfalen stehen zwei Streckenvarianten zur Auswahl. Einmal über Eisenach (A4) oder Alternativ über Leipzig (A72) und dann weiter auf der A38 in Richtung Göttingen. In beiden Fällen kommt man am Dreieck Kasssel-Süd heraus um dann über die A44 und A33 weiter gen Bielefeld zu fahren.
Hier die Route über Leipzig. Ab dem Kreuz Chemnitz in Richtung Leipzig orientieren. Die Strecke von Borna-Süd und der Anbindung zur A38 am Kreuz Leipzig-Süd (17 Km) muß noch auf der alten B95 zurückgelegt werden. Ist aber akzeptabel. Achtung: in der Ortslage Espenhain lauern in beiden Richtungen fest installierte Blitzerkästen. Am Kreuz Leipzig-Süd dort dann auf die A38 in Richtung Göttingen fahren. 207 Kilometer später am Dreieck Drammetal auf die A7 in Richtung Frankfurt/M.|Kassel, um dann am Dreieck Kassel-Süd auf die A44 in Richtung Dortmund abzubiegen. Die folgenden 72 Km bis zum Kreuz Wünnenberg|Haaren auf der A44 bleiben und am besagten Kreuz die A33 in Richtung Bielefeld nehmen. Später dann, am Autobahnkreuz Bielefeld, weiter auf einem neuen Teilstück der A33 bleiben und in Richtung Bielfeld/Osnabrück bis zur Ausfahrt Nr. 19 Bielefeld-Zentrum fahren. Ab hier der Stadionwegweisung über den Ostwestfalendamm (B61) bis zur Ausfahrt Stapenhorststrasse/Uni/Schüco Arena folgend. Achtung! Auf dem Ostwestfalendamm steht je ein Blitzerkasten in jeder Richtung. Das Stadion liegt etwa 2 km weiter auf dieser Stapenhorststrasse, dann rechter Hand. Aufgrund der geringen Parkplatz-Kapazitäten in unmittelbarer Stadionnähe (Wohngebiet) wird das Großraum-Parkhaus an der Bielefelder Universität empfohlen. Von den Uni-Parkplätzen müssen aber gut 20 Minuten Fußweg eingeplant werden. Wer an der Universität parkt, für den ist es sinnvoll etwas früher zu kommen, da diese Plätze sehr

Blick in die alte Alm im Oktober 1970. Bundesligaspiel DSC vs. Bayern 1-0. Foto: Archiv
begehrt sind. Das Stadion ist auch mit der Stadtbahn-Linie 4 (Eintrittskarte gilt als Fahrausweis; Haltestellen: "Rudolf Oetker-Halle" oder "Graf-von-Stauffenberg-Straße") zu erreichen. Wer noch keine Eintrittskarte besitzt, kann von der Universität mit einem Kurzstreckenticket fahren. An der SchüoArena selber gibt es nur ca. 100 Parkplätze, da die Schüo Arena mitten in einem Wohngebiet liegt. Mit Reisebussen und Kleinbussen anreisende Fans können in der „Schloßhofstraße“ Höhe Hausnummer 59 unmittelbar am Gästeeingang parken, bis der dortige Parkraum erschöpft ist. Vom Abstellort der Busse sind es nur wenige Meter bis zum Stadion. Zu beachten ist, die angrenzenden Strassen, wie z. Bsp die Melanchthonstraße die direkt am Stadion vorbeiführt, wird an Spieltagen für den Durchgangsverkehr gesperrt. Von der Schloßhofstrasse aus beginnt der Fußweg zum Gästeblock. Aufgrund behördlicher Auflagen müssen alle Gäste-Karteninhaber den auf dem Ticket angegebenen Eingang nutzen. Das heißt, Gästefans nutzen bei Pflicht-Spielen den Eingang „Nord“ über die Schlosshofstraße.

Für die Fans der Gastmannschaft stehen in der SchücoArena die Blöcke A1 (Stehplatz mit 1.320 Plätze). Im Sitzplatz-Bereich A2 gibt es 880 Tickets. Die Kapazität der Sitzplätze ist mit dem Block B1 um weitere 650 Plätze erweiterbar. Diese drei Gästeblöcke befinden sich auf der Nordtribüne. Der Stehplatz-Block für die Gäste ist in Bielefeld nicht fanfreundlich. Er ist in die Nord-Ost Ecke gequetscht und man hat keine besonders gute Sicht. Der Grund Arminias architektonischer Stolz, die Haupttribüne, liegt

Blockplan SchücoArena. Quelle: DSC
im zentralen Sichtfeld von den Gästesteheplätzen aus. Das Spielfeld ist dafür weit rechts verrückt. Immerhin haben die Fans exakt die Seitenlinie im Blick, so dass aus tausend Kehlen ein kollektives "Aus" bei strittigen Situationen ertönen könnte. Dazu kommt noch, der Trennzaun zum rechts angrenzenden Sitzplatz-Block A2 liegt genau in der Sichtachse zum Tor. Die Tageskasse öffnet anderthalb Stunden (17.00 Uhr) vor Spielbeginn. Parallel erfolgt die Stadionöffnung.

Naviadresse: Schloßhofstrasse 59 (Nähe Gästeeingang) | Alternativ: Universitätsstrasse 25 (Parkhaus)

Entfernung Aue - Bielefeld ca. 476 Km, über Leipzig A72/B95/A38/A7/A44/A33/B61) | Alternativ: über Eisenach (A4) ca. 462 Km

Alle Spiele in Bielefeld aus Auer Sicht
2003/04 - 2. Bundesliga * Fr. 21.11.2003.... .1:1 9.634 (400)
2010/11 - 2. Bundesliga * Sa. 25.09.2010….1:0 9.217 (300)
2013/14 - 2. Bundesliga * Sa. 08.03.2014….0:1 13.079 (460)
2016/17 - 2. Bundesliga * So. 05.03.2017….2:2 16.368 (420)
2017/18 - 2. Bundesliga * Sa. 14.04.2018….0:2 16.605 (610)
Geschrieben von Burg am 03.04.2019, 20:32   (198x gelesen)