Aktuelle News

Aue siegt auch im zweiten Testspiel


Beide Mannschaften kurz vor dem Einlauf zum Testspiel. Foto: Burg
Im Zweiten Testspiel im Rahmen des Auer Wintertrainingslager im türkischen Belek, gab es wieder einen 1-0 Sieg. Diesmal gewann das Meyer-Team gegen Drittligist Hansa Rostock mit Trainerneugespann Jens Härtel und Ronny Thielemann. Für das Tor des Tages sorgte Emanuel Iyoha in der 80. Minute. Meyer setzte 19 Spieler ein. Testroet, Krüger, Breitkreuz, Rapp und Männel bekamen eine Wettkampfpause. Torhüter Männel wird aber beim letzten Testspiel gegen den schweizerischen Erstligisten FC Sion am kommenden Dienstag im Tor stehen.
In der ersten Halbzeit stand Probespieler Roman Debelko auf den Rasen. Der 25-jährige Ukrainer hatte gestern am Donnerstag erstmals mit der Mannschaft trainiert. Insgesamt agierte er aber unauffällig. Er wurde zur Pause ausgewechselt.
Die Veilchen hatten im Spiel gegen den Tabellenachten der 3. Liga Anfangs die Akzente im Spiel nach vorn. Nazarov (3.), Käuper (9.) und Rizzuto (20.) prüften Hansa-Keeper Gelios dreimal. Danach hatten die Auer jedoch Glück. Zweimal traf Hansa innerhalb kürzester Zeit den Pfosten. Williams (28.) scheiterte erst am rechten und dann wenig später (29.) am linken Pfosten. Danach passierte bis zum Wechsel nicht mehr viel. Kempe (31.) verpaßte eine Eingabe ganz knapp und Nazarov (40.) versuchte es noch mit einem Distanzschuß.

Nach dem Seitenwechsel wurde auf beiden Seiten gewohnt fleißig gewechselt. Auf Veilchenseite kamen acht neue Spieler. Haas spielte wie abgesprochen im Tor die kompletten 90 Minuten durch. Baumgart hatte nach 52. Minuten eine Möglichkeit aus guter Position, die er aber übers Tor setzte. Nur Samson, Käuper und Kvesic verblieben aus der Anfangself bis zur 60. Minute auf den Rasen. Dann wurden Hochscheidt, Fandrich und Riese eingewechselt. Nach diesen Wechsel gab es deutlich mehr Zug nach vorn im Spiel der Veilchen. Der Siegtreffer entstand nach einem Einwurf von U19 Spieler Horschig. Baumgart leitete den Ball weiter zu Wydra und der lupfte von der Grundlinie gekonnt den Ball vors Tor. Dort stand Iyoha mutterseelen alleine und hatte aus zwei Metern wenig Mühe volley zu verwandeln. In der restlichen Spielzeit ließ Aue nicht mehr viel anbrennen, sieht man von einem Kopfball von Wannenwetsch in der Nachspielzeit ab. Der Ball landete jedoch genau in die Arme von Haas. Trainer Daniel Meyer war mit dem Test insgesamt zufrieden: "In der 2.Halbzeit waren bei uns ein paar Fehler drin, die Jungs haben sich aber durchgebissen. Defensiv war das eine stabile Leistung. Neuzugang Käuper konnte andeuten welche Möglichkeiten er hat."
Wie der Verein während des Vorbereitungscamps mitteilte gehört Konditionstrainer Werner Schoupa nicht mehr zum Trainerteam. Bis zu seinem Vertragsende (Sommer 2019) wird er aber weiter vorerst für den FCE tätig sein. Sören Betram wechselte dagegen zu Aues Ligakonkurrenten Darmstadt 98. Der Stürmer checkte am Donnerstagmorgen im Auer-Teamhotel in Belek aus. Er unterschrieb in Darmstadt einen bis Sommer 2020 gültigen Vertrag. Der 28-jährige hatte im Mai vergangenen Jahres mit einem Dreierpack im Relegationsrückspiel gegen den Karlsruher SC einen maßgeblichen Anteil am Klassenerhalt der Auer.

Am Abend nach dem Spiel trafen sich rund 150 Fans und Sponsoren im Auer Mannschaftshotel mit dem gesamten Team und schworen sich gemeinsam auf die Rest-Rückrunde ein. Nach einer kurzen Eröffnung

Fanabend im Auer Mannschaftshotel. Foto: Burg
durch den Präsidenten Helge Leonhardt gab es dann im Anschluss an den Tischen zu Gesprächen in geselliger Runde. Die Spieler und das Funktionsteam hatten sich unter die Fans und Sponsoren gemischt und standen dort für die zahlreichen Fragen zur Verfügung. Zahleiche Erinnerungsfotos wurden geschoßen sowie Autogramme geschrieben. Die Fans waren ob der zwanglosen Nähe zu ihren Lieblingen natürlich begeistert. Erst nach mehr als 2 Stunden ging der gemeinsame Fanabend zu Ende. Zurück im Fanhotel sorgte dieser Fanabend dann natürlich für endlose Gespräche unter den Fans.(Burg)



Aue-1.HZ (Lila/Lila/Lila): Haas - Kempe, Tiffert, Kalig, Rizzuto - Hemmerich, Käuper, Samson, Kvesic - Nazarov, Debelko/Probespieler

Aue-2.HZ: Haas - Horschig, Cacutalua, Wydra, Kusic - Herrmann, Käuper (60. Riese), Samson (60. Riese), Kvesic (60. Hochscheidt) - Iyoha, Baumgart

Schiedsrichter: Ömer Faruk Turtay (Antalya)

Zuschauer: ca. 220 auf der Anlage Hüseyin Aygün Football Center, Titanic Deluxe Center (davon ca. 150 Auer Fans)

Tor: 1-0 Iyoha (80.)

Reserve: Max Schlosser/Tor
Geschrieben von Burg am 11.01.2019, 16:39   (205x gelesen)