Allgemeine News

200. Heimspiel von Aue in der 2. Bundesliga

Das Spiel der Auer Veilchen am Samstag, 24. Februar 2018 gegen den 1. FC Kaiserslautern war das 200. Heimspiel in der Geschichte des FC Erzgebirge Aue in der 2. Bundesliga. In diesen 200

Volles Haus am 8. Mai 2011 - Hertha BSC war zu Gast. Foto: Burg
Heimspielen gab es 89 Siege, 60 Unentscheiden und 51 Niederlagen. Dabei wurden 327 Punkte erkämpft, bei einem Torverhältnis von 275-210. Insgesamt passierten 2.022.751 Zuschauer die Stadiontore, was einem Durchschnitt von 10.114 pro Spiel entspricht. 18 ausverkaufte Spiele gab es bisher. Die bestbesuchte Saison war übrigens 2004/05 – mit 217.905 Zuschauern Gesamt in den 17 Heimspielen. Das macht 12.818 pro Partie. 10.000 und mehr Zuschauer kamen bisher zu 97 Spielen.


Der Sonntag war der Tag, an dem die meisten Heimspiele in der 2. Liga im Lößnitztal ausgetragen wurden: 95-mal war das bisher der Fall. Gefolgt vom Freitag mit 56- und dem Samstag mit 21-mal. Montags wurde 13-mal im Lößnitztal gespielt. Im Durchschnitt wurden diese Montags-Spiele von 10.173 Zuschauern besucht. Und wenn die alten Ostvereine ins

Lößnitztal reisen sind die Zuschauerzahlen Top. Zu den 28 Ost-Klassikern in der 2. Liga strömten 344.600 Zuschauer. Im Durchschnitt also respektable 12.308. (Burg)
Geschrieben von Burg am 01.03.2018, 21:38   (155x gelesen)