Allgemeine News

Chemnitzer Hallenturnier findet nicht mehr statt

Das traditionelle Chemnitzer Hallenturnier, fast immer zum Jahresanfang in der Messe-Chemnitz ausgetragen, ist Geschichte. Gab man voriges Jahr noch die schwierige Terminsuche die Schuld, Aufgrund zu vieler Veranstaltungen die zeitlich nah beieinanderliegen wie z.Bsp. Reisemesse, zeitiger Beginn der Rückrunde oder diverse

Blick in die Messehalle Chemnitz zum Turnier 2016. Foto: Burg
Trainingslager der Teams, so heißt es nun kurz und bündig: Das Turnier wird nicht mehr stattfinden. Für Fußball-Fans aus der Region bot das Chemnitzer Hallenturnier eine gute Gelegenheit, über die fußballarme Winterpause zu kommen. Und für die Teams selbst war das Turnier eine gute Trainingseinheit und dazu noch eine kleine Standortbestimmung. Nach 13 Auflagen ist nun Ende. Was im Jahr 2004 noch unter den Namen „Einsiedler Fußball-Cup“ begann, wurde in den Jahren 2005 bis 2012 als „Casino-Cup“ weitergeführt. Genau mit dieser Bezeichnung brannte es sich auch in den Erinnerungen der Fans ein. In den Jahren 2013 und 2014 gab es mit „Chemnitz-Cup“ nur eine neutrale Bezeichnung. Bei den letzten beiden Turnieren 2015 und 2016 war die Braustolz-Brauerei Werbepartner. Die Messehalle in Chemnitz an der Neefestraße, entstand 2003 aus einer ehemaligen alten Wanderer Pruduktionshalle.


Die Auer Veilchen traten elf Mal zu diesen Turnier an. Fünfmal wurde man Turniersieger (2005, 2009, 2010, 2015 und 2016), einmal zweiter (2014), dreimal landete man auf dem 3. Platz (2004, 2006 und 2012). Nur 2007 und 2013 reichte es zu einem vierten Platz. In den Jahren 2008 und 2011 war man Aufgrund des zeitigen Wintercamps im Ausland nicht am Start. Beim letzten Turnier, am 3. Januar 2016, gewann die Veilchen in einem spannenden und jederzeit packenden Finale gegen die SpVgg Oberfranken Bayreuth, aus der Regionalliga Bayern am Ende mit 7-5 n.V.. Damit zogen die Auer in der Turnier-Historie nach Turniersiegen mit dem Chemnitzer FC gleich. Beide Rivalen gewannen das Turnier, damit jeweils fünf Mal. Chemnitz spielte alle dreizehn Turniere, Aue fehlte zweimal. Die Turniersiege 2004, 2006 und 2007 gingen an Union Berlin und Energie Cottbus.

In der „internen“ Cup-Bilanz (seit 2004) liegen die Veilchen bei 10 Duellen mit 6-3 Siegen vorn. Einmal trennte man sich Remis (6-6, VR 2005). Draußen auf dem Rasen war das Derby lange gegeneinander eingefrohren. Bis es in der Saison 2015/16 zu zwei siegreichen Duellen für Aue auf dem Rasen kam. Bei 84 Duellen (seit 1950) liegen die Himmelblauen hier vorn: 29 - 22 – 33.

Bilanz Aue vs. CFC in der Messehalle
2004: 4-2 | VR
2005: 6-6 | VR
2006: 4-1 | VR
2007: 2-2, im 9m 4-5 | u. Platz 3
2008: Aue nicht am Start
2009: 3-7 | VR
und 5-5 n.V., im 9m 4-3 | Finale
2010: 3-2 | VR
2011: Aue nicht am Start
2012: kein Duell gegeneinander
2013: kein Duell gegeneinander
2014: 0-4 | Finale
2015: 2-0 | Halbfinale
2016: 4-2 | Halbfinale


Alle Plätze 1 bis 4 Hallenturnier Chemnitz - 2004 bis 2016
2004 – 1. FC Union vs. Energie Cottbus 4-4 | im 9m 4-2
3. Aue mit einem 7-2 über Sachsen Leipzig

2005- FC Erzgebirge Aue vs. Energie Cottbus 11-4
3. der Chemnitzer FC mit 8-5 Sieg über Hallescher FC
Rückblick 2005

2006- FC Energie Cottbus vs. Chemnitzer FC 2-0
3. wurde Aue mit einem 3-1 Sieg über den 1. FC Magdeburg

2007- FC Energie Cottbus vs. Rot-Weiß Erfurt 4-4 | im 9m 3-2
3. wurde der CFC gegen Aue 2-2 | im 9m 5-4

2008- Chemnitzer FC vs. FC Carl-Zeiss Jena 6-4
3. wurde der 1. FC Union Berlin mit 5-3 gegen Dynamo Dresden

2009- FC Erzgebirge Aue vs. Chemnitzer FC 5-5 n.V. | im 9m 4-3 Rückblick 2009
3. wurde der FC Carl-Zeiss Jena gegen Halle 2-2 | im 9m 3-2

2010- FC Erzgebirge Aue vs. FC Carl-Zeiss Jena 6-3
3. wurde Chemnitzer FC gegen FK Ústi nad Labem 4-1
Rückblick 2010

2011 – Chemnitzer FC vs. SV Babelsberg 3-2
3. wurde FSV Zwickau gegen Banik Most 4-3

2012 – Chemnitzer FC vs. 1.FC Lok Leipzig 4-1
3. wurde FC Erzgebirge Aue gegen Carl Zeiss Jena 6-2

2013 – Chemnitzer FC vs. Hallescher FC 3-3 n.V. | im 9m 9-8
3. wurde 1. FC Lok Leipzig gegen Erzgebirge Aue 3-2

2014 – Chemnitzer FC vs. FC Erzgebirge Aue 4-0
3. wurde Kickers Offenbach gegen Banik Most 4-1

2015 – FC Erzgebirge Aue vs. Kickers Offenbach 2-2 n.V. | im 9m 2-0 Rückblick 2015
3. wurde Hallesche FC gegen Chemnitzer FC 2-2 | im 9m 3-2

2016 – FC Erzgebirge Aue vs. SpVgg Oberfranken Bayreuth 7-5 n.V. Rückblick 2016
3. wurde Chemnitzer FC gegen VfB Auerbach 1-1 | im 9m 2-1



2005 - hinten v.l.: Günther, Köster, Heidrich, Helbig, Toppmöller
vorn v.l.: Petkov, Shubitidze, Rehm, Hahnel, Hampf, Tchipev * Foto: Unger














2015 - hinten v.l.: Krug, Schönfeld, Kirschstein, Sieber, Hauck, Benatelli und Novikovas.
Vorn v.l.: Könnecke, Männel, Jungen, F. Müller und Diring * Foto: Horn














2009 – hinten v.l.: Lenk, Siemund, Le Beau, Flauder, Feick, Agyemang, F. Müller
vorn v.l.: M. Müller, Hensel, Schmidt, Hochscheidt, Glasner * Foto: Freie Presse















2010 – v.l: Hensel, Birk, Petkov, Männel, S. Müller, Ramaj, Glasner, Wemmer, Ristovski, Hochscheidt, Stark, Hiemer * Foto: Burg
















2016 – hinten v.l.: Sieber, Jendrusch, (?), Samson, Könnecke, Riedel, Männel, ehemaliger Messechef Kynast, Susac
vorn v.l.: Handle, Rizzuto, Tiffert, Kvesić * Foto: Burg
Geschrieben von Burg am 02.01.2018, 15:32   (200x gelesen)